Deutlicher Sieg in Scharnhorst sichert weiter den 2. Tabellenplatz

Bericht zum Spiel der ZWEITEN
Deutlicher Sieg in Scharnhorst sichert weiter den 2. Tabellenplatz
Das Spiel in Scharnhorst oder vielmehr die Vorbereitung auf das Spiel verlief alles andere als optimal. Bei beiden Trainingseinheiten unter der Woche waren weniger als zehn Spielerinnen in der Halle anzutreffen, was leider die Trainingsbeteiligung der letzten Wochen widerspiegelt. Dem Trainergespann drängt sich das Gefühl auf, dass ein Teil der Mannschaft nach den Spielen gegen Dorsten und Recklinghausen die Saison mental schon beendet hat.
Zum Glück erklärten sich Melina Prior, Nina Schmidt, Laura Denner und Lisa Arndt dazu bereit am Sonntag auszuhelfen, wodurch die Bank trotz vieler gesundheitlicher Ausfälle voll besetzt werden konnte.
Das Spiel kannte ab Minute eins für die ZWEITE nur eine Richtung: nach vorne. Gegen eine konditionell unterlegene Mannschaft aus Scharnhorst sollte sechzig Minuten Tempo gemacht werden, damit die konditionellen Stärken ausgespielt werden konnten.
Die Mannschaft setzte dies erfolgreich um, woraus sich ein Halbzeitstand von 16:8 ergab. Folglich konnte das Trainerteam allen Spielerinnen größere Spielanteile gewähren. Ein kleinen Bruch gab es Mitte der zweiten Halbzeit, doch konnte in den letzten Minute die Führung auf letztendlich 13 Tore zu einem 31:18-Endstand ausgebaut werden.
Ein Wermutstropfen ist die Knieverletzung von Jule Dominik. Im Endeffekt konnte man sich aus Wittener Sicht glücklich schätzen, dass sich nur eine Spielerin verletzte. Denn wie bereits im Hinspiel versuchte die Mannschaft aus Scharnhorst in der zweiten Halbzeit konditionelle Schwächen über grobe und unsportliche Foulspiele zu kompensieren.
Nach einer hoffentlich besseren Trainingswoche ist am nächsten Sonntag die Zweitvertretung des HSC Haltern-Sythen zu Gast, wo es um 14 Uhr in der Kreissporthalle heißt, weitere Punkte zu holen, um den zweiten Tabellenplatz zu sichern.

Es spielten: Liebelt, Lichte; Schmidt (6), Löffler (5), Noth (5/3), Kaminski (4/2), Karabatic (4), Dominik (2), Kaltenhauser (2/1), Gerkan (2), Arndt (1), Prior, Denner