Fehlende Abwehrarbeit bringt zweite Niederlage

SG ETSV Ruhrtal Witten 2 – DJK Komet Dortmund 26:32 (12:15)

Ohne die kurzfristig ausgefallenen Stammtorhüter Jungkeim und Neufelder war schon abzusehen, dass die Aufgabe gegen solide Dortmunder schwer zu meistern wird. Doch von Anfang an fand die Mannschaft keinen Zugriff ins Spiel, so dass der Trainer Dino Midzic seine erste Auszeit schon in der 8 Minute! beim Spielstand von 3:5 nahm. Und auch wenn das Spiel im Angriff etwas besser wurde, marschierten die Gäste aus Dortmund zu einfach durch die Deckungsreihen der SG2 und erhöhten die Vorsprung Tor um Tor auf 3:7 und 8:12. Kurz vor der Halbzeit konnte die SG2 durch den 10fachen Torschützen Lucas Zuppa auf 12:14 verkürzen, bevor es bei einem Spielstand von 12:15 in die Kabine ging.

Wer sich eine Besserung in Punkto Spieldisziplin und Abwehrarbeit in der zweiten Halbzeit erhoffte, wurde leider enttäuscht. Diesmal sind es zahlreiche Abspielfehler, die dem Gegner zum Kontern verhalfen. So kamen die Gäste schon in der 38. Minute zum 14:23, und das Spiel wurde vorentschieden. Eine Viertelstunde vor Ende nahm Trainer Midzic eine letzte Auszeit, setzte auf die längere Ersatzbank und wechselte auf offensive Deckung. Das zeigte Wirkung, schon in der 48. Min. konnte die SG2 auf sechs Tore verkürzen und das Spiel zumindest bis zum Ende ausgeglichen gestalten. Am Ende stand ein verdienter Sieg für diszipliniertere und wesentlich zweikampfstärkere Dortmunder.