Oberliga wir kommen

Letzte Woche Dienstag trafen wir uns unter dem Motto „Oberliga, wir kommen“ endlich nach langer Pause am Vereinsheim. In gemütlicher Runde wurden der Trainingsplan für die Vorbereitung und die Ziele für die neue Saison besprochen. Da wir ja in der neuen Spielzeit in der Oberliga antreten werden, erwarten uns natürlich viele neuen und spannende Herausforderungen.

Am Donnerstag ging es dann nach einer laaaangen Pause von 3 Wochen!!! wieder in die Halle. Zum Glück wussten wir noch, was man mit so einem Handball alles anstellen kann oder eher muss. In den nächsten Wochen tauschen wir nun unser Wohnzimmer gegen die Halle und unser stetiger Begleiter werden die Laufschuhe im Wald sein. Ausserdem dürfen wir uns noch ein wenig im Kraftraum auspowern. Schließlich soll ja niemand Langeweile bekommen.

Damit aber auch der Team-building Gedanke nicht zu kurz kommt, machten wir am letzten Samstag einen Ausflug mit dem Kanu auf der Ruhr. Wir trafen uns an der Bushaltestelle in Bommern und wanderten mit dem Bollerwagen, ein paar isotonischen Kaltgetränken und ein wenig musikalischer Untermalung Richtung Muttental, wo unsere Tour startete. Zwar ist der #etsvexpress eher seltener auf dem Wasser zu finden, doch auch auf dem ungewohnten Terrain machten wir eine einigermaßen gute Figur. Wer aber dachte das so ein Kanu nicht kentern kann, der hat sich geirrt. Wir können halt alles.

Nach einem kurzen Stop beim Schleusenwärterhäuschen, um den Getränkevorrat aufzufüllen, ging es über den Stausee Richtung Hattingen. Einige Schwimmeinheiten (Naja der eine freiwillig und der andere eher nicht) und Bootsrutschen später hatten wir unser Ziel erreicht. Am Treffpunkt angekommen sollte es eigentlich mit dem Bus wieder zurück nach Witten gehen. Da die Suche nach den eigenen trockenen Klamotten aber etwas länger dauerte als gedacht, gönnen wir uns ganz dekadent ein paar Taxen zum Vereinsheim. Es sei zu erwähnen, dass letztendlich jeder was zum anziehen hatten. Fraglich ist nur, ob es auch die eigenen Sachen waren.
Dort wurden wir dann von unseren Trainern begrillt und wir ließen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

In den nächsten Wochen werden wir uns auf die neue Saison vorbereiten und euch natürlich über den Verlauf auf dem laufenden halten

Bis bald Eure 1.Damen