SG-Reserve setzt sich an die Tabellenspitze

Quelle: WAZ 23.09.2019 / Schinkewitz
Damenhandball Landesliga

Schwerte. Dank einer hervorragenden Leistung in der ersten Halbzeit hat sich die SG ETSV Ruhrtal II im Aufsteigerduell der HVE Villigst-Ergste mit 32:28 (15:8) durchgesetzt und führt das Klassement in der Landesliga mit weißer Weste an.

„Ich glaube, Villigst war ein wenig überrascht davon, wie gut wir sind“, so Trainer Jan Hackerts selbstbewusst. Nach fünf Minuten führte sein Team mit 3:0, hatte seine stärkste Phase ab der 21. Minute, als man aus einem 10:7 ein 15:7 machte. „Wir haben sehr kompakt in der Deckung gestanden, Jana Liebelt und Rabea Lichte haben im Tor einen prima Job gemacht“, lobte Hackerts.

Vorne drückten vor allem Anni Löffler (9/2) und Mara Achterberg (7/2) der Partie ihren Stempel auf, waren von den Schwerterinnen nie unter Kontrolle zu bringen. „Da sind uns immer wieder recht einfache Tore gelungen, das Positionsspiel war gut und im Eins-gegen-eins kamen wir regelmäßig zu guten Torchancen.“ Zwar entwickelte sich in der zweiten Hälfte zusehends ein offener Schlagabtausch, doch die SG-Reserve hatte die Situation im Griff, setzte sich auf 27:20 (49.) und 30:23 (55.) entscheidend ab. „Das war über 60 Minuten einen sehr konzentrierte, richtig gute Vorstellung“, freute sich Jan Hackerts über die beiden Auswärtszähler. osi

HVE Villigst-Ergste – SG ETSV Ruhrtal II 28:32 (8:15). SG: Liebelt, Lichte; Külpmann, Kaminski, Schmidt (4), Lohrmann (3), Weniger (4), Schürmann (2), Achterberg (7/2), Rüwald (3), A. Löffler (9/2), J. Schabacker, Gerkan.