Zweite Damen bricht Auswärtsfluch in Dorsten

Zu ungewohnter Anwurfszeit ging es am Samstag für die Wittenerinnen nach Dorsten. 
In den ersten 10 Minuten war deutlich zu merken, dass die ZWEITE um diese Uhrzeit normalerweise nicht spielt. Viele Unkonzentriertheiten in der Abwehr und technische Fehler im Angriff ermöglichten den Gegnerinnen einfache Gegenstoßtore und eine schnelle 5:2 Führung nach 7 Minuten. Doch dann fand die Oberliga-Reserve zurück ins gewohnte Spiel und konnte in der 11. Minute den Ausgleich zum 5:5 erzielen. Durch eine immer besser werdende Deckung konnte bis zur 26. Minute sogar eine 12:8 Führung aufgebaut werden, die in den letzten Minuten der ersten Hälfte aufgrund einer Zeitstrafe gegen Witten wieder zu einem Unentschieden zusammenschrumpfte. So ging man mit einem 12:12 in die Pause, wo die Vorgabe war, die Dorstenerinnen nicht mehr zu einfachen Toren aus dem Gegenstoß einzuladen und in der Deckung noch kompakter zu stehen. 
Gesagt, getan, denn in der gesamten zweiten Hälfte, konnte Dorsten nur 5 mal einnetzen. Allerdings taten sich auch die Damen aus der ZWEITEN immer wieder schwer und verwarfen oder verloren den Ball. So war es möglich, dass Dorsten zu Beginn der zweiten Halbzeit mit 16:14 in Führung ging (40.Minute). Von nun an, sollte Dorsten bis zur letzten Sekunde kein Treffer mehr gelingen, was man nicht nur der schnellen Abwehrreihe, sondern besonders der gut aufgelegten Rabea Lichte im Tor zu verdanken hatte. Über gut ausgespielte Chancen gelang es den Wittenerinnen jetzt, das Spiel endgültig an sich zu reißen und auf 16:21 davon zu ziehen. Der letzte Treffer der Partie sollte dann aber Dorsten aus dem direkten Freiwurf gegönnt sein, so dass das faire aber lange Zeit umkämpfte Spiel mit 17:21 endete und man seit Jahren endlich wieder 2 Punkte aus Dorsten entführen konnte.

Die ZWEITE kann dadurch den 2. Tabellenplatz weiter festigen und bleibt ungeschlagen. 
Nächsten Sonntag geht es dann um 15:00 Uhr in der Kreissporthalle gegen die TuS Scharnhorst weiter. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!