Starker Auftritt gegen die Ligaspitze

Quelle WAZ 10.02.2020

Frauenhandball Landesliga. Die SG ETSV Ruhrtal II holt einen Punkt beim Tabellenführer – und stürzt ihn so

Ralf Weihrauch und Philipp Ziser

Dortmund / Herbede Die Handball-Landesliga 4 der Frauen hat einen neuen Tabellenführer – und die Wittener Mannschaften in der Staffel hatten ihren Anteil daran. Der HSV Herbede und die Reserve der SG ETSV Ruhrtal zeigten nämlich beide starke Auftritte gegen die besten Teams der Liga, Zählbares nahm aber nur die Spielgemeinschaft mit.

In einem äußerst aufregenden und spannenden Spiel nahm ETSV Ruhrtal II dem Tabellenführer ASC Dortmund II einen Punkt ab und stürzte ihn damit. Das 29:29 war genau so spannend wie das 26:26 im Hinspiel.

„Die beiden Mannschaften haben Werbung für den Damenhandball gemacht,“ freute sich Wittens Trainer Jan Hackerts über das hohe Niveau der Partie. Ein besonderes Lob gab es für die Torhüterinnen Rabea Lichte und Jana Lieber, die das Team in brenzligen Situationen im Spiel hielten. Nach ständig wechselnder Führung lagen die Gäste zur Pause mit 16:15 in Führung.

Es blieb auch im zweiten Durchgang eine äußerst intensive Partie, in der die Wittenerinnen nach einigen Minuten mit drei Toren führten. Doch der ASC Dortmund kam zurück ins Spiel, und plötzlich sahen sich die Gäste einem Drei-Tore-Rückstand gegenüber, den sie aber doch noch aufholten und am Ende einen Punkt feiern durften.

Das könnte dich auch interessieren …