Fünfmal Ostwestfalen für SG-Damen

Quelle WAZ 03.05.2021

Handball. Der westfälische Verband hat bei einer virtuellen Sitzung die Vereine darüber informiert, wie die Aufstiegs- oder Pokalrunden im Juni gespielt werden sollen. Zwei Wittener Teams sind dabei

Sofern gespielt werden kann, werden Rückraumspielerin Ana Karabatic (M.) und die Oberliga-Handballerinnen der SG ETSV Ruhrtal Witten in der Pokalrunde auf fünf Mannschaften aus Ostwestfalen treffen.                                              <b>Jürgen Theobald</b>                                              FUNKE Foto Services

Sofern gespielt werden kann, werden Rückraumspielerin Ana Karabatic (M.) und die Oberliga-Handballerinnen der SG ETSV Ruhrtal Witten in der Pokalrunde auf fünf Mannschaften aus Ostwestfalen treffen. Jürgen Theobald FUNKE Foto Services Andree Hagel

Region Der Handballverband Westfalen (HVW) hat während einer virtuellen Sitzung alle Mannschaften, die in dieser Corona-Saison an einer Aufstiegs- oder Pokalrunde interessiert sind, über den aktuellen Stand der Lage in Kenntnis gesetzt. Das größte Feld bilden die Landesligisten, die in die Verbandsligen wollen: Es sind insgesamt 24 Mannschaften – darunter wie angekündigt auch der Wittener TV.

„Die Teams haben nun noch einmal bis zum 5. Mai Zeit, von ihrem Vorhaben Abstand zu nehmen“, teilt der HVW mit. „Nach diesem Datum wird in Zusammenarbeit mit den betreffenden Vereinen für jede Gruppe der bestmögliche Spielmodus erarbeitet. Die Spiele sollen – nach einer vierwöchigen Vorbereitungszeit – im Juni ausgetragen werden.“ Spätestens bis zum 30. Juni müssten diese Partien absolviert sein.

Die Oberligisten, die um den Aufstieg in die 3. Liga spielen wollen, sind bereits länger bekannt. Bei den Frauen sind dies LIT Tribe Germania, die HSG Schwerte-Westhofen, der SV Teutonia Riemke und der SC DJK Everswinkel, bei den Männern die Sportfreunde Loxten, die TSG A-H Bielefeld, der VfL Gladbeck und die TSG Harsewinkel.

Die Oberliga-Damen der SG ETSV Ruhrtal hatten sich frühzeitig für die Teilnahme an einer Pokalrunde ausgesprochen. Dort bekommt es die Mannschaft von Trainer Daniel Buff durchweg mit gegnerischen Teams aus Ostwestfalen zu tun.

Die gemeldeten Vereine im Überblick:

Pokalrunde Oberliga (drei Mannschaften): TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck, HSC Haltern-Sythen, VfL Eintracht Hagen II.

Aufstiegsrunde zur Oberliga (neun Mannschaften): HSG Gevelsberg-Silschede, TuS Einigkeit Brockhagen, OSC Dortmund, TG Rote Erde Schwelm, HC Westfalia Herne, SV Teutonia Riemke, HSG Altenbeken/Buke, TSV Hahlen, HSG Spradow.

Pokalrunde Verbandsliga (fünf Mannschaften): HSG Porta Westfalica, TuS SW Wehe, SuS Oberaden, TuS Westfalia Hombruch, RSV Altenbögge-Bönen.

Aufstiegsrunde zur Verbandsliga (24 Mannschaften): TSG A-H Bielefeld II, TV Olpe, TuS Müssen-Billinghausen, TG Voerde, TSV Ladbergen, TuS Volmetal II, HSG Herdecke/Ende, HSG Löhne-Obernbeck, HSV Minden-Nord, TV Kattenvenne, HCE Bad Oeynhausen, 1. HC Ibbenbüren, TG Hörste, DJK TuS Oespel-Kley, Wittener TV, HSG Schwerte-Westhofen, SG Bünde-Dünne, SV Westerholt, HSC Haltern-Sythen II, SG Attendorn-Ennest, SV Teutonia Riemke II, VfL Gladbeck II, SC Münster 08, HSG Petershagen/Lahde.

Pokalrunde Landesliga (acht Mannschaften): HSV Plettenberg/Werdohl, TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck II, HSG DJK Rauxel-Schwerin, DJK Sparta Münster, SpVg. Hesselteich-Siedinghausen, TV Sachsenroß Hille, VfL Eintracht Hagen III, Sportfreunde Loxten II.

Pokalrunde Frauen-Oberliga (sechs Mannschaften): Handball Bad Salzuflen, HSG Petershagen/Lahde, TV Verl, SG ETSV Ruhrtal Witten, HSV Minden-Nord, TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck.

Aufstiegsrunde zur Frauen-Oberliga: TG Hörste.

Pokalrunde Frauen-Verbandsliga (drei Mannschaften): TuS SW Wehe, HSV Minden-Nord II, HSC Haltern-Sythen.

Aufstiegsrunde zur Frauen-Verbandsliga (elf Mannschaften): HTV Hemer, SC DJK Everswinkel II, TSG A-H Bielefeld, TV Verl II, TV Wattenscheid 01, HC TuRa Bergkamen II, DJK TuS Oespel-Kley, TuS Nettelstedt, Hammer SC, SpVg. Hesselteich-Siedinghausen, TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck II.

Pokalrunde Frauen-Landesliga (sechs Mannschaften): SpVg Steinhagen, VTV Freier Grund, HSG Union 92 Halle, SC Westfalia Kinderhaus II, DJK Sparta Münster, VfL Gladbeck.

Das könnte dich auch interessieren …