Puzzle fügt sich beim Buff-Team

Quelle WAZ 04.02.2021

Witten Stück für Stück fügt sich das Personal-Puzzle beim Oberligisten SG ETSV Ruhrtal für die nächste Saison zusammen. Nachdem Trainer Daniel Buff zuletzt drei Neuzugänge (Melissa Reibold, Lea Lukas und Pia Kurzeja/alle von der PSV Recklinghausen) vermelden konnte, gehen auch die Gespräche mit dem bestehenden Kader zügig voran. Zunächst hatte Außenspielerin Larissa Herrmann die Zusage gegeben, auch in der Spielzeit 2021/22 weiter für die Ruhrstädterinnen aufzulaufen. Jetzt teilte SG-Coach Buff mit, dass auch Spielmacherin Maike Behler dem Club erhalten bleibt. „Im Rahmen ihrer zeitlichen Möglichkeiten wird sie uns weiter zur Verfügung stehen“, so der Trainer, der nun noch die vielleicht schwierigste Personalie klären muss.

Eine neue Torfrau als Nachfolgerin für die langjährige Nummer eins, Daniela Schabacker, ist noch nicht gefunden. Eine Rückkehr von Teresa Jünner (Königsborner SV) würde sich Daniel Buff zwar wünschen, die allerdings wird wohl beim Drittligisten aus Unna bleiben. osi

Das könnte dich auch interessieren …