SG-Trainer nach Pleite angefressen

Quelle WAZ 24.09.2020

Witten Nach dieser deftigen Pleite war Dennis Galbas mächtig angefressen. „Es wird Zeit, dass hier einige Mal den Ernst der Lage erkennen“, wetterte der Trainer der SG ETSV Ruhrtal II nach der 30:39 (17:17)-Niederlage seiner Verbandsliga-Handballerinnen gegen die PSV Recklinghausen II. Vor allem die Vielzahl der einfachen Gegentore wurmte den SG-Coach. „Es kann nicht sein, dass in der Deckung immer nur ein Teil der Spielerinnen arbeitet. Da fehlt einfach der letzte Wille, die Entschlossenheit“, so Galbas, der auch die Trainingsbeteiligung der letzten Wochen kritisiert. Am Wochenende absolviert das Team ein Trainingslager.

Das könnte dich auch interessieren …