Das klare Ziel ist der Klassenerhalt

QUELLE WAZ 10.07.2021 Handball-Verbandsliga. Die Reserve der SG ETSV Ruhrtal hat sich mit zwei Spielerinnen verstärkt

Ralf Weihrauch

SG ETSV-Trainer Dennis Galbas setzt auf Fitness.                                              <b>Walter Fischer</b>

SG ETSV-Trainer Dennis Galbas setzt auf Fitness. Walter Fischer

Witten Die erste Saison in der Verbandsliga war für die zweite Frauenmannschaft der SG ETSV Ruhrtal schon nach einem Spiel beendet. Trainer Dennis Galbas geht nun optimistisch in die zweite Spielzeit, an deren Ende er den Klassenerhalt feiern will.

Galbas sieht seine Handballerinnen sehr gut vorbereitet: „Gerade in Sachen Fitness stehen wir wohl besser da als viele andere Mannschaften.“ Noch bevor es in der zweiten Juniwoche wieder mit dem Mannschaftstraining losging, arbeitete Galbas mit seinem Team an eben jener Kondition: „Wir haben an einer Lauf-Challenge teilgenommen, und Personal-Trainer Mike Kwame brachte die Spielerinnen auf einen Stand, der genau so ist, wie ich es mir gedacht habe.“

Die Ruhrtaler haben ihre Mannschaft gezielt verstärkt, so Galbas: „Wir hatten Lücken im Rückraum, die wir aber nun geschlossen haben.“ Lena Haag wechselt vom ASC Dortmund nach Witten, und von der ETG Recklinghausen hat man die erst 17-jährige Finja Hemmelmann verpflichtet. Galbas freut sich: „Wir haben nun eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen.“Enge Absprache zwischen den Teams

Die Taktik des Verbandsligisten orientiert sich auch an der Spielweise der Oberliga-Mannschaft. Es gibt eine enge Absprache zwischen Galbas, dem Oberliga-Trainer Daniel Buff und den Jugendtrainern: „Wir spielen ja nur eine Liga tiefer als unsere erste Mannschaft, so dass wir mit dem gleichen Konzept arbeiten können.“

Auch in der Jugend sieht der Coach keine Probleme: „Die A-Juniorinnen sind sehr stark, und ich sehe auch schon zwei oder drei Spielerinnen, die per Doppelspielrecht Einsatzzeiten in der ersten oder zweiten Mannschaft bekommen könnten.“

Trotz der vielen positiven Zeichen bleibt Dennis Galbas aber Realist: „Unser erstes Ziel ist der Klassenerhalt. Wenn alles gut läuft, landen wir im unteren Mittelfeld.“

Bislang hat Dennis Galbas zwei Testspiele terminiert. Am Donnerstag, 15. Juli, tritt sein Team um 20.15 Uhr beim HSV Dümpten an. Eine Woche später folgt zur gleichen Zeit das Heimspiel gegen den Verbandsligisten SG Überruhr III. Er kündigt aber an: „Bis zum Saisonstart Anfang September werden noch einige Testspiele hinzukommen.“ Die Gegner der SG ETSV Ruhrtal: Königsborner SV II, HVE Villigst-Ergste, TV Wattenscheid, Westfalia Hörde, Tura Bergkamen II, SG Menden, HSG Hohenlimburg, DJK SG Bösperde, ASC Dortmund II, HSG Gevelsberg-Silschede, HSC Haltern-Sy­then, TuS Bommern, TV Arnsberg.

Das könnte dich auch interessieren …