Verdientes Remis gegen Komet

Die zweite Mannschaft musste am Samstag Abend in der Halle Kreuzstrasse gegen DJK Komet an den Ball. Hatte man das Hinspiel noch deutlich mit 6 Toren in eigener Halle verloren, hat sich das Team nun vorgenommen, im Auswärtsspiel die Punkte zurück zu holen. Das Spiel gestaltete sich
von Beginn an offen. Beide Mannschaften spielten konzentriert und diszipliniert und so konnte sich keine Mannschaft bis zur Halbzeit absetzen. In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit erwischte die SG dann aber den besseren Start und setzte sich bis zur 37. Minute auf ein 12:15 ab. Dann agierte man allerdings in vielen Situationen sehr unglücklich und nicht clever genug. Diese Phase nutzten die Gastgeber aus Dortmund, arbeiteten sich heran und schafften es sogar, das Spiel komplett zu drehen. Die SG spielte nun auch noch für den Rest des Spiels in Unterzahl, gab aber zu keiner Minute auf. Trainer Dino Midzic nahm eine Auszeit und motivierte die Spieler noch einmal. Das Team kämpfte füreinander, gab alles in der Abwehr und so gelang es auch in Unterzahl, einen drei Tore Rückstand aufzuholen und eine Minute vor Ende noch einmal auf ein 21:21 auszugleichen. Zwanzig Sekunden vor Spielende hatte Komet dann noch einmal
die Chance, durch den letzten Angriff das Spiel zu entscheiden. Die Gastgeber erarbeiteten sich noch einmal eine 100% Chance, die jedoch der blendend aufgelegte Keeper Nils Jungkeim parierte und so den Punkt sicherte.
„Ich bin sehr stolz auf meine Jungs, trotz der schwierigen Spielsituation im letzten Drittel der Partie war das eine tolle Teamleistung
und jeder hat für jeden gekämpft.“ lobte Trainer Dino Midzic sein Team nach der Partie. „Am Ende haben wir es uns selbst schwer gemacht, insgesamt acht Zeitstrafen
sind einfach zu viel und das lange Unterzahlspiel hat dann einzelne Spieler extrem gefordert. Eine große Hilfe war an diesem Abend Torwart Nils Jungkeim, der uns in kritischen Phasen durch tolle Paraden im Spiel gehalten hat. Hier müssen wir nun weiter ansetzen, steht schon am Mittwoch die Nachholpartie gegen den starken ATV Dorstfeld 2 an!“

Es spielten : Jungkeim, Mörchen, Zuppa, Winkelhaus, Krefter, Radtke, Berber, Peldszus, Gerhold, Dickamp, Winter