Zweiter Sieg im dritten Spiel

In ihrem dritten Saisonspiel hat sich die zweite Mannschaft erneut durchgesetzt und zwei Auswärts-Punkte eingefahren. Diese mussten am Samstag jedoch mit höherem Aufwand erkämpft werden. Zwar spielte man dieses mal im Angriff diszipliniert das Konzept, jedoch scheiterte man immer wieder am gegnerischen Torwart, der die ungenauen Würfe aus nahezu 100% Torchancen ein ums andere Mal parierte. Lediglich der erneut hervorragend agierenden eigenen Abwehr und den Torhütern war es zu verdanken, das das Spiel in der ersten Hälfte ausgeglichen war und sich kein Team absetzen konnte.

Trainer Dino Midzic war überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Dem entsprechend fiel auch die ernste Ansprache an seine Mannschaft in einem Team-Timeout aus. Ein Spielstand von 8:8 war vermeidbar, man hätte hier schon mit mehreren Toren deutlich führen können. Die Ansprache schien bei allen Spielern gewirkt zu haben, denn ab diesem Zeitpunkt agierte man deutlich sicherer und erzielte auch endlich die notwendigen Tore um in Führung zu gehen, auch wenn das Spiel weiterhin etwas zäh verlief. So konnte man sich bis zum Schlusspfiff auf ein komfortables 26:19 absetzen und erneut unter 20 Gegentoren bleiben.

“Die Jungs haben mich heute ganz schön nerven gekostet, deswegen musste ich die ein oder andere deutliche Ansage machen. Am Ende habe sie es dann aber geschafft, die im Training eingeübten Maßnahmen auch umzusetzen und die Partie zum Ende hin zu dominieren. Herauszuheben sind heute unsere beiden Torhüter Markus und Thomas, die in den entscheidenden Phasen den eigenen Kasten sauber und damit die Mannschaft im Spiel gehalten haben!“

Das könnte dich auch interessieren …